Sechs Musikanten in unsere Kreise aufgenommen

145. Generalversammlung

Good News von der Jugendförderung

Nach der grossen Sommerpause, beziehungsweise der Organisation des Seenachtsfest mit bombastischem Wetter, konnten am Probestart sechs junge Musikanten und Musikantinnen für das Mitspielen am Jahreskonzert motiviert werden. An der vergangenen Vereinsversammlung wurden Eva Achermann, Tanja Betschart, Romy Breedijk, Romana Niederberger, Gisela Stutzer und Julian Zeder erfreulich in den Verein aufgenommen. Das neue Durchschnittsalter ist nun auf 39 Jahre gesunken.

Leider verlässt Bernhard Bachmann nach 39 Jahren als Fähnrich die Feldmusik Küssnacht. Er hat insbesondere als treibende Kraft zum Gelingen des eigenen Musikhaus beigetragen. Ebenfalls verlässt Luzia Hurni auf dem Fagott den Verein nach 13 Jahren. Als erste Frau in der Funktion als Assistent wurde Brigitte Scherrer in den Verein aufgenommen.

Neuer Zusammensetzung der Musikkommission

Die Musikkommission hat einige Wechsel erfahren. Martin Halter demissioniert als Präsident und gibt sein Amt weiter an Nadia Scherer. Nach 16 Jahren Mitwirken in der Musikkommission tritt auch Pius Bucher aus der Kommission aus. Die Musikkommission ist verantwortlich für den musikalischen Bereich im Verein, welche unter anderem für die Stückauswahl zuständig ist. Durch wertvolle Inputs und frischem Elan wird Kilian Schibli neu die Musikkommission unterstützen und wurde an der GV zusammen mit der Wiederwahl von Zeno Schmidiger erfolgreich gewählt.

Ehrung für langjährige Vereinstreue

Traditionellerweise findet ein Tag nach der GV der Familienabend statt, wo zusammen mit den Partnerinnen und Partnern die Kameradschaft gepflegt wird. Präsident Urs Marcon durfte in diesem feierlichen Rahmen Willy Zgraggen sen. für 55 Jahre und Adrian Keusch zusammen mit Werner Müller für 50 Jahre Vereinstreue ehren. 35 Jahre sind bereits Roman Sidler und Roger Zwyer im Verein. Auf dem Bass ist Simon Tschupp nach 20 Jahren als Aktivehrenmitglied geehrt worden. Zeno Schmidiger spielt bereits seit zehn Jahren im Verein als wertvoller Posaunist und mit fünf Aktivjahren wurden Nadia Scherer und Damian Durrer mit herzlichem Applaus gefeier