GV 2015: Wechsel im Vorstand

19 Traktanden waren an der 141. Generalversammlung der Feldmusik zu behandeln. Urs Marcon führte dennoch zügig und speditiv durch seine erste Versammlung als Präsident.

Ein intensives Vereinsjahr, nicht nur im musikalischen Sinne ging für die Feldmusikanten letzten Freitag zu Ende. In allen Jahresberichten kam es zur Sprache: das Fest der Musik. Dieses Grossereignis, das erste seiner Art mit Chor und Blasmusik, wird in die Vereinsgeschichte eingehen. Der Besucheraufmarsch und die 100 teilnehmenden Vereine waren an diesem sonnigen Maiwochenende der Dank für viele Stunden, die für die Organisation, den Aufbau und den Festbetrieb aufgewendet wurden.

Nach jahrelanger Mitarbeit im Vorstand gaben Roger Zwyer und Adrian Keusch ihren Rücktritt bekannt. Mit Laura Baumberger und Andreas Sidler konnten zwei junge motivierte Personen neu in den Vorstand gewählt werden. Zusammen mit Präsident Urs Marcon, Isabelle Feer, Evelyn Rickenbacher und Thomas Eilinger bilden sie dieses Gremium.

Mit herzlichem Applaus wurde Nadia Scherer in den Verein aufgenommen. Sie verstärkt das Flötenregister und hat das Durchschnittsalter der Musikanten etwas runtergedrückt, welches nun bei 42 Jahren liegt.

Traditionell wird am Tag nach der Generalversammlung der gemütliche Teil zusammen mit den Partnern gepflegt. Zahlreiche Musikanten durften für ihre Treue zur Feldmusik geehrt werden. Sechs Mitglieder sind nun Aktiv-Ehrenmitglieder.

Ehrungen:

5 Jahre FMK: Michèle Rahm

10 Jahre FMK: André Zimmermann

15 Jahre FMK: Armin Wagner

20 Jahre FMK: Annie Camenzind, Mathias Bachmann, Pius Bucher, Stephan Knüsel, Urs Marcon, Felix Pfrunder

30 Jahre FMK: Silvia Zimmermann, Willy Zgraggen jun.

35 Jahre FMK: Bäny Bachmann, Guido Heinzer

Bericht Freier Schweizer