Eine musikalische Reise nach Schottland

Langweilig wurde es den Besuchern am Jahreskonzert heuer nicht. Inspiriert von der 4-tägigen Reise nach Schottland wurde entsprechendes Programm geboten.
Höhepunkt bildete sicherlich das Dudelsackspiel von Clemens Kälin, Pipe Master bei den Swiss Highland Pipers.

Sogar das Essen – Fish&Chips – wurde angepasst und eine Whiskey-Bar durfte natürlich auch nicht fehlen. Musikalische Abwechslung bot sich nach der Pause, als die Feldmusik ihre Instrumente für einmal beiseitelegten und sich zu einem Chor formierten. Sie sangen das Lied zum See ‹Loch Lomond›, den sie auf ihrer Reise auch selber besucht hatten. Die gesamte Reise konnte auf einer Präsentation mitverfolgt werden, was durch die Moderation im Schottenrock auch sehr authentisch wirkte. Geführt wurde das Orchester von Simon Scheiwiller, welcher sich nun in seinem heuer fünften Jahr als Dirigent verabschiedet. Nach einem krönenden Abschluss mit ‹What shall we do with a drunken sailor› holt die Feldmusik ihre Zuhörer wieder zurück in die Schweiz.